Aufruf zu Kundgebungen „Mit Solidarität und Antifaschismus durch die Krise – Das ist unsere Stadt!“

MONTAG 24. JANUAR 2022 | 18:30 UHR | THEATERPLATZ | HERDERPLATZ | MARKT | SCHILLERSTRAßE

Letzte Woche haben wir gezeigt, das wir mit vielen lauten Gegenprotesten, die rechten Anti-Corona Aufmärsche eingrenzen können. Doch leider rufen auch diese Woche wieder Personen aus verschwörungsideologischen und pandemieverharmlosenden Kreisen zu sog. „Spaziergängen“ auf. Obwohl sehr hohe Polizeipräsenz vorherrschte, konnten Angriffe auf Passantinnen, Antifaschistinnen und Presse nicht verhindert werden.

Deshalb nehmen wir die Sache wieder selbst in die Hand und stoppen die Schwurbelaufläufe. Viele verschiedene Kollektive werden ihre Kundgebungen in der gesammten Innenstadt kreativ bespielen und ein klares Zeichen gegen rechte Hetze setzen. Kommt vorbei und lauft zwischen den Kundgebungen umher – auf dem Herderplatz, Theaterplatz, Schillerstraße und Marktplatz. 🧨

Dabei sagen wir aber auch ganz klar: Wir haben keinen Bock auf rechtsesotherische Verschwörungsscheiße in unseren Straßen! Wir haben keinen Bock auf rassistische und antisemitische Angriffe! Wir zeigen eine kreative selbstorganisierte Zukunft auf und ein schon gelebtes solidarisches Miteinander!

✨Bleibt am Montag mobil und bewegt euch in Bezugsgruppen zwischen den Demos hin und her.✨

Weimar ist unsere Stadt und Weimar bleibt antifaschistisch! Wir sehen uns auf der Straße! ✊🏴🚩
@YMRoR @StuKo_BUW @CatCallsofWeimar @FreiRaumKollektiv @PolB

😷 Lasst euch impfen, macht einen Schnelltest, tragt FFP2-Maske, achtet vor Ort auf die Abstände und bleibt zu Hause, wenn ihr euch krank fühlt.
⚠️ Kommt nicht alleine zur Demo und achtet aufeinander.
🐖 Lasst euch nicht von der Polizei schikanieren und holt euch bei uns Unterstützung!